Die Corporate Website ist immer noch ein wichtiger Bestandteil.
Laut der Umfrage des Social Media News Survey Reports, berichten über 66% der Befragten das sie (manchmal (34,3%), sehr häufig (22,4%), immer (9,7%)) nach oder vor dem Austausch oder lesen von Nachrichten die Unternehmens-Website aufsuchen. Da die Mitglieder die Plattformen von Twitter, Digg, StumbleUpon und Facebook nutzen um Neuigkeiten zu erfahren, werden sie meist an die Quelle verwiesen – die Corporate Website – dort werden dem Nutzer zusätzliche Informationen, Bestellmöglichkeiten und z.B. Kontaktdaten unternehmensgerecht bereit gestellt. Somit wird deutlich weshalb Unternehmen aller Größen soziale Medien als Distributionskanäle nutzen.

Sie hörten es zuerst auf…
Social Media-Kanäle haben eine unbestreitbaren Vorteile gegenüber traditionellen Medien. 75% der Befragten geben an, dass Nachrichten über Social Media-Kanäle zu erfahren, schneller und leichter war (36,1%) oder (38,3%) deutlich früher als über die traditionellen Medien (TV, Radio, Print).

Facebook und Twitter sind die Verteiler.
Trotz des jüngsten IPO Rückschlags von Facebook, gibt es keinen Zweifel, dass diese beiden Social Media-Kanäle ausgezeichnete Plattformen für die Verteilung von Nachrichten sind. Fast 90% der Befragten gaben an, dass sie die Nutzung von Facebook und 70% den Einsatz von Twitter als Primärquelle von Nachrichten und Informationen bei der Verfolgung, Verteilung oder Veröffentlichung von Inhalten nutzen.

Fazit: Auf den Mix kommt es an.
Bei der heutigen, allgegenwärtigen Informationsflut ist es für neue Produkte und Unternehmen von Nöten, alle oben genannten Kanäle zu bedienen, zu nutzen und das kontinuierlich.