Der Aufstieg intelligenter Lautsprecher

Dies kann auf einer Trend-Liste merkwürdig sein, aber Sie hören uns (Wortspiel). Intelligente Lautsprecher wie Amazon Alexa, Google Home und Apple HomePod haben in den letzten Jahren auf dem Markt für Verbrauchertechnologie für Aufsehen gesorgt. Und die Verbraucher lieben sie: 65% der Besitzer von intelligenten Lautsprechern geben an, dass sie ihren sprachgesteuerten Assistenten nicht mehr hergeben möchten.

Wie passt das also zum digitalen Marketing? Es wird wahrscheinlich mehr und mehr Online-Publikationen geben, die Sprache bevorzugen und Audioinhalte auf diesen Geräten veröffentlichen.

Darüber hinaus erwarten wir auf diesen Plattformen mehr Anzeigen. Amazon, Google und Apple könnten dazu möglicherweise eigene Werbeplattformen und Formate auf den Markt bringen, die es Unternehmen erleichtern, Anzeigenfläche zu kaufen und zu verkaufen. Denken Sie an AdWords.

Internet holt das Fernsehen weiter ein

Untersuchungen zeigen, dass das Internet 2019 in Bezug auf die Anzahl der Stunden gegenüber dem Fernsehen weiter und weiter aufholen wird. Laut einer Studie verbringen die Menschen 2,69 Stunden pro Tag online. 45 Minuten der durchschnittlichen Internet-Zeit werden mit dem Anschauen von Videos verbracht.

Aus diesem Grund gehen wir davon aus, dass Unternehmen im neuen Jahr wieder weniger Geld für Fernsehwerbung und mehr Geld für Webvideos, soziale Medien und Webanzeigen ausgeben werden.

Live-Videos werden erwachsen

Es ist kein Geheimnis, dass die Live-Videodienste von YouTube, Facebook und Instagram 2016, 2017 und 2018 Wellen geschlagen haben. Tatsächlich sahen 2016 mehr als 80% der Internetnutzer mehr Live-Videos als im Vorjahr – wahrscheinlich aufgrund des Anstiegs der Möglichkeiten und wie einfach es ist Live-Videos zu erstellen und zu veröffentlichen, der wachsenden Bandbreite und das Interesse an Live-Events.