Im  Jahr 2011 wurde die neue Online-Strategie von Coca-Cola vorgestellt und 2013 analysiert und kommentiert. Einen interessanten Bericht findet man auf futurebiz: futurebiz.de/coca-cola-journey vom 16.April 2013. Damals hatte z.B. die Facebook Fanpage 63 Millionen Fans. Stand heute und somit ein Jahr später, sind es über 82 Millionen. Die Websites coke.de

 

Bildschirmfoto 2014-05-07 um 14.59.47

 

 

 

 

 

und coca-cola-deutschland.de

Bildschirmfoto 2014-05-07 um 14.57.53

 

 

 

 

 

 

 

setzen mit ihrer Content Strategie weltweit weiterhin den Massstab und bindet den Besucher/Kunden gezielt und aktive neben der klassische Werbung in die Content Strategie ein. Aufgrund des Technologieschubs und des damit verbundenen veränderten Kommunikationsverhaltens haben das reine Senden und Werben an Aufmerksamkeit verloren. Das beste Beispiel dafür sind die aufgeführten Seiten und die Steigerung der Nutzerzahlen und deren Beteiligung auf den Social Media Kanälen. Aber weshalb ist der Erfolg immer noch ungebrochen, weil (fast) jeder Kontaktpunkt mit einem Kunden ein emotionale Geschichte erzählen.

Neben den von Nutzern generierten Inhalten stellt Coke Inhalt bereit, die ihre Kunden interessieren und in sozialen Netzwerken diskutiert werden können. Das besondere an der Strategie ist, dass es verschiedene Inhalte für verschiedene Zielgruppen mit einem unterschiedlichen Innovationsgrad gibt. Inhalte für die Breite Masse, individuelle Inhalte und innovative Inhalte. Die Beiden letztgenannten sollen Masseninhalte langfristig ablösen und Kunden ein einzigartiges Erlebnis bieten, wie jetzt zum Beispiel die Fußball WM auf Coke.de.

Bildschirmfoto 2014-05-07 um 16.52.09

 

 

 

 

So ist es auch nicht verwunderlich, dass Coke auf Instagram, Twitter und Co. eigene Kanäle betreibt und Hashtags ins Leben ruft, die sich auf der Website wiederfinden und zum Erfolg führen… Die 10 Top-Stores aus einem Jahr Coca-Cola Journey.

Bildschirmfoto 2014-05-07 um 15.50.31

 

 

 

 

 

 

 

 

Coca-Cola ist es so über die Jahre gelungen interessant zu bleiben, immer wieder neue Themen anzustoßen und die Community aktiv einzubinden. Das Fazit ist einleuchten – es gibt im Netz keinen Kanal, auf dem Coke nicht vertreten oder zumindest erwähnt wird und das über alle Formate hinweg… egal ob Text, Hashtag, Bild oder Film.

Bildschirmfoto 2014-05-07 um 16.43.42