Erinnerungstafel – die an “die Geburt” des Internets erinnert.
Ausführliche Information bei Wikipedia

Internet ist ein weltweites Netzwerk aus Computernetzwerken der verschiedensten Rechnerklassen. All diese Rechner kommunizieren über dasselbe Protokoll untereinander, nämlich TCP/IP – Transmission Control / Internet Protocol. Das Wort Internet ist ein Kunstwort aus dem Englischen, das die Kurzform für “International Network” ist. Dieses Netzwerk ist ein offener Verbund von Computernetzwerken, der die Computer und die darauf ablaufenden Programme in die Lage versetzt, direkt miteinander zu kommunizieren.

1974 – Bob Kahn und Vinton Cerf publizieren “A Protocol for Packet Network Internetworking”. Hier wird zum ersten Mal das Transmission Control Protocol (TCP) dargestellt. Dort wird auch das erste Mal der Begriff Internet gebraucht.

1987 – Die US-Regierung finanziert den Aufbau eines neuen Backbones für das bisherige ARPANET, unter dem Namen NSFNet (National Science Foundation Net). Parallel entsteht der Begriff “Internet”. Das “Internet” hat 1987 27.000 angeschlossene Rechner.

1989 – Tim Berners-Lee präsentiert dem CERN (European Council for Nuclear Research) das World Wide Web.

Mosaic – der erste Browser.
Gemeinsam ist allen Browsern, dass sie das von Berners-Lee entwickelte Hypertext Transfer Protocol (HTTP) verstehen. 1993 wurde dem Internet Farbe eingehaucht – und verhalf ihm zum Durchbruch: Vom Mosaic-Browser des NCSA waren knapp ein Jahr nach der Veröffentlichung mehrere Millionen Kopien in Umlauf. Viele der mit Mosaic eingeführten Funktionen wie z.B. der Vor- und Zurück-Button oder die Adresszeile sind heute noch elementarer Bestandteil der Browser.