Es wäre doch interessant zu wissen, wenn jemand in 150 Jahren eine meiner Entwürfe oder Websites begutachten könnte.
Aber einen Moment später, erkannte ich, dass dies nie geschehen wird. Ich kann an einer Hand die Seiten abzählen, die mehr als 5 Jahre erreichbar waren, ohne ein Re-Design (in der Regel, die das Original überschreiben). Daher scheint ein 150 Jahre altes Design für das Web einfach unmöglich.

Es ist doch interessant, dass Designs entwickelt wurden, um nicht länger als ein paar Jahre zu überleben. Im Vergleich zu anderen Designs z.B. Möbel, Autos, Architektur und auch Kunst, werden über die Jahrzehnte aufgezeigt und teils zu Design-Ikonen…. Nach ein paar virtuell vergossenen Tränen und Schimpfen auf Twitter, kam mir ein anderer Gedanke in den Sinn: Kann und sollte Web-Design überhaupt so langlebig sein?

Web-Design (oder sollte ich Screen- oder Interface-Design sagen) basiert im Gegensatz zu fast allen anderen Arten von Design, vollständig auf der jeweils aktuellen Technologie. Diese Technologie ändert sich so schnell, dass es wohl kaum eine nahtlose rückwärts kompatible Form geben wird. Wer weiß, ob Flash in 200 Jahren noch überhaupt jemand kennt, ist es doch jetzt schon fast tot oder nicht? Wenn die Technologie weg ist, werden die Designs, die darauf aufgebaut wurden, in das gleiche virtuelle Nichts verschwinden, in die sie geboren wurden.

Können wir uns alle darauf einigen, dass die Erhaltung virtueller Designs über viele Jahre unmöglich ist, zumindest zum jetzigen Zeitpunkt? Wenn die Antworten auf die Frage ja ist, wie wirkt sich das auf uns als Designer aus?

Ich denke, dass dies einer der größten Unterschiede zwischen uns und dem Rest der Design-Welt ist. Ich würde Web-Design mit einer Hochzeitstorte, einem Bühnenbild, oder einer Fensterdekoration vergleichen. Diese werden entweder gegessen, abgebaut, oder zu den Jahreszeiten geändert. Sie sind entwickelt worden, um ein temporäres und dem Zeitgeist entsprechendes Erlebnis zu schaffen.

Ist das einer der Gründe, weshalb wir noch nicht über ein Web-Design-Meisterwerk gesprochen haben? Werden wir jemals eins haben, dem wir auch alle zustimmen können? Wenn wir eins finden, wie wird es erhalten und referenziert werden? Ist das der Grund, warum so viele Designer immer stärker auf wechselnden Trends setzen? Gibt es Überlegungen ein Internet- Museum zu etablieren?
Wenn Web-Design, im Gegensatz zur momentanen Entwicklung, langlebiger sein würde, würden Designer weniger den neuesten Trends folgen?
Kann Web-Design überhaupt zeitlos sein? Stand heute, denke ich nicht.

Web-Design wird für die Anwender entwickelt, die wiederum den Endgeräten mit den neuen Technologien folgen, die sich ständig und immer schneller weiterentwickeln… vom klassischen PC über das Laptop hin zum Smartphone, Tablet, Smart-TV und es werden weitere folgen. Web-Designen ist daher wunderbar. Da es lebt uns sich an der Gegenwart erfreut und offen ist, für das was kommt.

Ich denke, dass ein ideales und “ewiges” Design eines wäre, das sich ständig verändert, sich immer und überall den Bedürfnissen jedes einzelnen Benutzer
und sein Verhalten anpasst.

Ich mag den Vergleich mit dem Konditor. Fühlt der Konditor ähnlich wehmütig über die Tatsache, dass sein Kuchen nicht überleben wird (vielleicht auch nur bis zum Ende der Nacht)? Hat der Bauer, als er die Ernte einfährt, bedauert, dass es keine Aufzeichnungen über seine Arbeit gibt?

Twitter wird in hundert oder gar in fünf Jahren verschwunden sein, aber die Geschichten darüber, wie wir es genutzt haben und was es uns momentan bedeutet, kann überleben und vielleicht trifft das auch auf bestimmte Meilensteine im Web-Design zu.

Die Zeit wird es zeigen, so wie man heute nicht sagen kann, welches Produkt
in 150 Jahren ein Klassiker ist.